RAPPGO STELLT SICH VOR

WILLKOMMEN BEI RAPPGO AB

Ende des 17. Jahrhunderts ließ sich die Familie Rappe im småländischen Mörkaskog nieder. 300 Jahre später bekam Adolf-Fredrik Rappe eine Idee: Er wollte einen Holzboden entwickeln, der formstabil war, aber das echte Gefühl von Holz beibehielt. Seine Idee erwies sich als Erfolg. Heute sind die breiten und charaktervollen Mehrschichtdielen von Rappgo weltweit nachgefragt.

FORMSTABILE HOLZBÖDEN

Das Geheimnis der Stabilität von Rappgos Holzböden liegt im Aufbau der Dielen: Sie sind in Schichten aufgebaut, die im Winkel zueinander verleimt werden. Dies garantiert jahrelange Formstabilität und minimale Fugenbildung, wie sie ein massiver Holzboden niemals bieten kann. Während ein Massivboden ständig in Bewegung ist, liegt ein mehrschichtiger Boden fest und stabil.


RAPPGO IN KÜRZE

• Rappgo wurde 1967 durch Adolf-Fredrik Rappe gegründet.

 

• Die Hauptgeschäftsstelle liegt in Braås im südschwedischen Småland.

 

• Rappgo brachte als weltweit erstes Unternehmen Einstab-Bodendielen in Lamellenkonstruktion auf den Markt. Zuvor gab es in dieser Ausführung lediglich Dreistab-Dielen.

 

• Rappgo ist seit 1996

ISO 9001:2008 zertifiziert.

 

• Rappgo hat die höchste Kreditwürdigkeit (AAA).