FUSSBODENHEIZUNG UND HOLZBÖDEN

ZU BEACHTEN, WENN SIE EINEN HOLZFUSSBODEN ÜBER EINER FUSSBODENHEIZUNG VERLEGEN MÖCHTEN

1. Die relative Luftfeuchtigkeit im Raum muss das ganze Jahr über zwischen 30 und 60% liegen.

 

2. Die Bodentemperatur darf 27 °C nicht überschreiten. Dies gilt auch unter Teppichen u.ä.

 

3. Bei Holzböden mit Leimfuge sind die Dielen doppelt zu verleimen. Das heißt, man trägt ober- und unterhalb der Nut Leim auf und lässt den Leim mittels Feder in die Nut pressen.

 

4. Der Unterboden muss eben sein.Über eine Messlänge von 2 Metern darf der Höhenunterschied max. 2 mm betragen.

 

5. Zwischen Fußbodenheizung und Holzboden muss eine Dampfsperre vorhanden sein, um Kondensbildung an der Unterseite des Bodens zu verhindern. Es geht's gut, Papier oder Schaumstoff Auswirkungen als Schalldämpfer benutzen. (Es gibt auch ein kompatibel Schaumstoff mit Feuchteschutz.)

 

 

VERSCHIEDENE FUSSBODENHEIZSYSTEME

Fußbodenheizungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Da Häuser eine immer bessere Wärmedämmung haben, ist die Installation eines Niedertemperatursystems wie z.B. einer Fußbodenheizung durchaus sinnvoll.

 

Für Holzböden eignet sich eine kontrollierte Warmwasserfußbodenheizung am besten. Aber auch elektrische Heizungen sind heute mit Holzböden vereinbar. Wenn Sie sich für ein elektrisches System entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass der Fußbodenlieferant die Eignung des Systems für Holzböden garantiert.


VEREINBARKEIT VON FUSSBODENHEIZUNG UND HOLZBÖDEN

Beachten Sie die Verlegeanleitung genauestens, die jedem Rappgo-Fußboden beiliegt. Dort steht zu lesen, dass bestimmte Holzarten weniger gut für Fußbodenheizung geeignet sind.  Dies trifft insbesondere für Buche und Ahorn zu, die mehr als andere Holzarten schwinden und quellen, was zu Schäden im Fußboden führen kann. Derartige Schäden gelten nicht als Herstellungsfehler und sind von der Gewährleistung ausgeschlossen. Wir raten deshalb dazu, bei Buche- und Ahornböden auf Fußbodenheizung zu verzichten. Wer dennoch einen Buchen- oder Ahornboden mit Fußbodenheizung kombiniert, kann Rappgo nicht für eventuelle Schäden haftbar machen.


Wichtig ist, dass die Temperatur der Bodenoberfläche 27 °C nicht überschreitet und die relative Luftfeuchtigkeit zwischen 30 und 60% liegt.


WEITERE INFORMATIONEN

Wenn Sie unsere Verlegeanleitungen befolgen, in denen ausführlicher auf das Thema Fußbodenheizung eingegangen wird, und ein geeignetes Fußbodenheizsystem wählen, werden Sie viel Freude an Ihrem Holzboden haben.

 

 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.golvbranschen.se


Suchen Sie nach der Überschrift „Holzböden auf Fußbodenheizung". Dort erfahren Sie alles, was Sie zum Thema Fußbodenheizung und Holzböden wissen müssen.


„Holzböden auf Fußbodenheizung" als PDF herunterladen.